0

Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden

Das Taschenbergpalais wurde im 18. Jahrhundert vom sächsischen Kurfürsten August dem Starken für seine Geliebte Gräfin von Cosel erbaut. Im Zweiten Weltkrieg zerstört und 1995 wieder aufgebaut, verbindet es heute historische Pracht und zeitgenössische Eleganz. Das Hotel verfügt übe 182 Zimmer und 31 Suiten und bietet kulinarische Exzellenz in fünf verschiedenen Restaurants, Cafés und Bars. Neben einer Spa-Lounge gibt es fünf Tagungsräume auf der Bel Etage und einen Veranstaltungssaal.

WeiterlesenSchließen
3.8
Basierend auf 5 Mitarbeiter-Bewertungen
5
60%
4
0%
3
20%
2
20%
1
0%
  • Lage- und Verkehrsanbindung
  • Unternehmenskultur und Kollegen
  • Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Work-Life Balance
  • Aufstiegsmöglichkeiten

Bewertungen anzeigen
Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden

www.kempinski.com/de/dresden
Ein Unternehmen von: