0

Jobs als Sommelier und im Getränkeservice: 70  Stellenangebote online

70 Jobs als Sommelier und im Getränkeservice

Neue Jobs als Sommelier online

Jetzt Stellenangebote ansehen, bewerben und neuen Job sichern!

Jobs als Sommelier, Weinkellner, Vinothekar, Weinfachberater und viele mehr – auf unserer Jobbörse findest du zahlreiche neue Jobs im Bereich Getränkeservice. Viele Hotels und Restaurants setzen heutzutage auf bestens ausgebildetes Fachpersonal in diesem Bereich. Du verfügst über die entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung? Dann ist das deine Chance! Informiere dich jetzt über die ausgeschriebenen Stellen und finde heraus, ob einer der Jobs vielleicht genau zu dir passt. Deine aussagekräftige Bewerbung kannst du ganz einfach und schnell direkt online verschicken.



Weitere Informationen über Jobs als Sommelier und im Getränkeservice

Du kommst aus der Gastronomie und möchtest dich in einem bestimmen Bereich spezialisieren? Oder hast du gerade die Schulbank hinter dir gelassen und weißt bereits, dass der Job des Sommeliers genau das richtig für dich ist? Dann findest du in unserer Jobbörse sicherlich die passenden Stellenangebote dafür. Doch was macht eigentlich ein Sommelier? Womit beschäftigt er sich tagtäglich und wo ist sein Arbeitsplatz? Auch wenn der Sommelier im Durchschnitt pro Woche über 100 Weine verköstigt, besteht sein Berufsalltag nicht ausschließlich aus vergnügten Weinabenden.

 

Tätigkeitsfeld des Sommeliers

Bei 10.000 Rebsorten, hunderten von Biersorten und kleinen aber feinen Unterschieden bei der Qualität von Wasser, verliert ein Sommelier keinesfalls den Überblick. Mit seinem Spezialwissen weiß er die Gäste zu begeistern. Welcher Wein zu welchem Gericht und welches Bier zu welcher deftigen Speise passen, das weiß er genau. Der Sommelier, in der weiblichen Form die Sommelière, ist nicht nur ein Genussspezialist. Mit seiner serviceorientierten Art ist er gleichzeitig Gästeberater und Menschenkenner. Wenn er gerade nicht den Gästen für Rat und Tat zur Seite steht oder die Weine für die Menükarte in der kommenden Woche heraussucht, kümmert er sich womöglich ums Lager. Wie ist der Bestand? Wann kommt die nächste Lieferung? Und welche Produkte müssen für den Aufbau des neuen Sortiments bestellt werden? Stellenangebote des Sommeliers und des Getränkeservices beziehen sich deshalb nicht nur auf den Service, sondern genauso auf die dahinterstehende Organisation. Was bei der ganzen Arbeit nicht fehlen darf, ist der Blick auf den Markt. Trends und Neuheiten sollte der informierte Sommelier am besten vor allen anderen wissen. Solche Informationen kann er sich beispielsweise auf Messen oder anderen Veranstaltungen einholen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Im Folgenden haben wir die Aufgaben des Sommeliers zusammengefasst:

 

  • Fachkundige und individuelle Beratung der Gäste bei der Auswahl von Wein, Bier, Wasser, Käse und anderen Spezialgebieten
  • Weinservice und -verkauf
  • Konzeption und Pflege der Getränkekarten
  • Warenbestellung und -annahme sowie Warenkontrolle und -lagerung
  • Verwaltung des Weinkellers/-lagers und Inventuren
  • Koordination mit Partnern und Lieferanten
  •  Preiskalkulationen
  • Mitarbeiterschulungen
  • Durchführung von Weinproben und -verköstigungen
  • Qualitätsüberprüfung

 

Möglichkeiten als Sommelier zu arbeiten

So vielseitig die Hotellerie und Gastronomie ist, so vielseitig kann auch dein neuer Job als Sommelier oder im Getränkeservice werden. Der Arbeitsplatz als Sommelier findet sich zumeist in der gehobenen Hotellerie und Gastronomie, aber auch in Vinotheken. Hier zaubert er mit seinen fundierten Kenntnissen kulinarische Glanzleistungen hervor. Wenn du gute Fremdsprachenkenntnisse mitbringst, steht dir zum Beispiel das Ausland offen, um dort Gäste von deinem Können zu überzeugen. Erstklassige Hotels und Spitzen-Restaurants finden sich schließlich überall auf der Welt. Oder wie wäre es mit einem Job auf einem Kreuzfahrtschiff? Neben der Arbeit kannst du hier ferne Länder erkunden, fremde Kulturen kennenlernen und hebst anschließend damit deinen Lebenslauf von dem deiner Mitbewerber ab.

 

Einstieg im Restaurant

Eine staatlich anerkannte Grundausbildung für den Sommelier gibt es leider nicht. Es ist vielmehr eine Entwicklung, die Hotelfachleute, Restaurantfachleute oder Servicekräfte durchlaufen, um im Laufe der Zeit spezifische Kenntnisse zu erlagen und an deren Ende der Beruf des Sommeliers steht. Denn nur durch einen großen Schatz an Kenntnissen und Fähigkeiten kann sich ein Sommelier behaupten. Einschlägige Berufserfahrung kannst du beispielsweise auch in einem Kaffeehaus sammeln. Hauptsache du bringst ausgezeichnete Produktkenntnisse auf einem bestimmten Spezialgebiet mit.

Empfehlenswert ist grundsätzlich eine Ausbildung im Gastgewerbe. Mit etwas Glück findet man danach einen Berufseinstieg als Commis Sommelier (auch Junior- oder Jungsommelier genannt). Anschließend kann die Karriereleiter als Demi Chef Sommelier bis hin zu Chef de Vin geklettert werden. Wer seinem Schicksal etwas nachhelfen möchte und seine Chancen auf ein Stellenangebot als Sommelier erhöhen möchte, kann zum Beispiel die Fortbildung zum geprüften Sommelier/Sommelière (IHK) in der Fachrichtung Gastronomie an der Deutschen Wein- und Sommelierschule mit Standorten in mehreren deutschen Großstädten absolvieren oder sich nach dem Abschluss am International Wine Institute „IWI-geprüften/-ter Commis Sommelier /-ière“ nennen . Alternativen bieten zum einen die Hochschule RheinMain mit ihren Bachelorprogramm „Weinbau und Önologie“ oder „Internationale Weinwirtschaft“, die Fachhochschule Heilbronn und die Hochschule Geisenheim mit diversen Studiengängen rund um das Thema Wein bzw. Landschaftsbau. Etwas spezialisierter hingegen sind die unabhängigen Weiterbildungseinrichtungen der UIW Weinakademie München oder die Berliner Weinakademie.

 

Voraussetzung für den Job Sommelier

Abgesehen von den fachlichen Kenntnissen, die du dir anzueignen hast, sind Fremdsprachenkenntnisse heute unabdingbar. Insbesondere Englisch als Weltsprache solltest du insofern beherrschen, dass du Gäste optimal beraten kannst. Schließlich ist das Gastgewerbe eine internationale Branche, in der Gäste von überall herkommen.

Ebenfalls nicht fehlen im direkten Gästekontakt dürfen ein gepflegtes Erscheinungsbild und perfekte Umgangsformen. Der Kunde, sprich der Gast, ist König und dies sollte er jederzeit spüren. Ein Sommelier sollte deshalb serviceorientiert, kommunikativ und aufgeschlossen sein. Und je gehobener das Klientel, desto besser sollte auch die Allgemeinbildung sein. Sonst kann der Small Talk schnell zu einem peinlichen Erlebnis werden.

 

Gehalt

Das Gehalt des Sommeliers und des Getränkeservices ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Das typische Nord/Süd Gefälle in Deutschland gehört ebenfalls dazu wie der Arbeitgeber, bei dem du zukünftig tätig bist. Die Löhne schwanken bei letzterem unter anderem in Bezug auf die Sterne Kategorie des Hotels, der Größe des Restaurants oder der Zugehörigkeit zu einer Hotel-/Restaurantkette. Zusätzlich bedingen deine Kenntnisse und Erfahrungen das Gehalt, welches monatlich auf dein Konto überwiesen wird. So kann ein Sommelier bzw. eine Sommelière zwischen 1.500 bis 3.500 EUR brutto verdienen. Stellenangebote im Getränkeservice liegen durchschnittlich eher darunter, da sie weniger fachspezifisch arbeiten.

 

Eine Frage des Geschlechts

Auch wenn der Beruf des Sommeliers von Männern dominiert wird, ist der Anteil an ExpertINNEN deutlich gestiegen. Das Image des „gummistiefeltragenden Winzers“ soll in Zukunft ein Ende haben. Die oben genannten Fachhochschulen verzeichnen eine Frauenanzahl in ihren Studiengängen, die sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt hat. In typischen Weinländern wie Frankreich ist eine Frau in der Rolle der Getränkespezialistin zwar immer noch eine ungewohnte Alternative, doch besonders in Deutschland, wo der Beruf noch recht jung ist, gibt es keinerlei Akzeptanzschwierigkeiten. Wenn dein Frauenherz also für edle Tropfen schlägt, scheue dich nicht den Beruf der Sommelìere anzutreten.